Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich
nach Rolf Ott

Mit dem Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich wird einerseits eine statische Fehlhaltung wieder ins Lot gebracht und die damit zusammenhängende energetische Dysbalance korrigiert. Bei dieser Behandlung ist das Schwingkissen sehr wichtig, welches im nächsten Abschnitt beschrieben wird. Durch gezieltes, sanftes Schwingen auf dem Kissen kommt es zu ein er optimalen Entlastung der Wirbelsäule, sowie zu einer Entspannung im ganzen Körper. In vielen Fällen ist es schliesslich möglich, eine Fehlhaltung durch die Methode des Wirbelsäulen-Basis-Ausgleichs® zu korrigieren, zumindest jedoch die unerträglichen Schmerzen zu beseitigen oder zu mildern.

Schwingkissen

Durch sanftes Schwingen des Klienten auf dem Kissen – der Klient befindet sich dabei in der Bauchlage – kommt es in der Kombination von Schwingung und Dehnung zu einer optimalen Entlastung der Wirbelsäule, sowie zu einer Entspannung im ganzen Körper. Dabei werden alle Gelenke sehr sanft mobilisiert und optimal entlastet. Diese Behandlung kann sogar bewirken, dass sich die Bandscheiben regenerieren. Das Schwingkissen kann als eigenständige Therapie zur Anwendung kommen oder in Kombination mit der Akupunkturmassage, zu welcher es eine ideale Ergänzung darstellt.

Die Behandlung auf dem Schwingkissen eignet sich hervorragend zur Prävention, zur Steigerung des Energieflusses und zur Pflege aller Gelenke.