Ohr-Akupunktur-Massage nach Heinrich Luck.

Die Ohr-Akupunktur-Massage (OAM) stellt eine wirkungsvolle Methode dar, mit welcher akute und chronische Erkrankungen ohne Nebenwirkungen behandelt werden können.

Ihre Hauptindikation liegt in der Schmerzbehandlung. Ebenso lassen sich auch eine Vielzahl funktioneller, organischer und psychologische Störungen therapieren. Zum heutigen Zeitpunkt weiss man, dass sich über 2‘000 Akupunktur-Punkte am Ohr befinden, welche über die Nerven direkt am Hirnstamm angeschlossen sind. Somit wird erklärt, weshalb verschiedene Schmerzen oft innert wenigen Sekunden gelindert oder sogar beseitigt werden können.

Bei der Therapie wird nicht das Symptom als einzelnes behandelt, sondern die Ursache der Schmerzen. Bei organischen Störungen ist oft die Wirbelsäule die Ursache der Schmerzen, also muss diese behandelt werden. Der Anwendungsbereich ist sehr vielfältig. Es gibt etliche schmerzstillende Punkte, bei welchen die Wirkung oft innert Sekunden spürbar wird.

Diese Behandlung wird mit einem Titan- oder Farbstift ausgeübt, nicht mit Nadeln. Die Haut wird somit nicht durchstochen. Die Akupunkturpunkte werden mit dem Stift für kurze Zeit gedrückt und aktiviert. Nach der Behandlung erfolgt eine Ohrmassage. Diese fördert die Ohrdurchblutung und somit den Energietransport.